Unsere Ostfriesischen Milchschafe

Von 2005 bis 2011 haben wir im kleinen Rahmen Schafe gezüchtet. Damit haben wir nun aufgehört.
Unsere Schafe sind immer noch bei uns. Aber es ist keine Zucht mehr, die wir betreiben. Wir halten die Schafe, weil wir sie lieben, und sie dürfen immer bei uns bleiben.
Unsere Schafe haben 1 ha Weideland als Auslauf und zur Ernährung zur Verfügung.
Mit Heu, Getreide, speziellem Kraftfutter und Wurzelgemüse wird zugefüttert. Sie können frei laufen, wie sie möchten oder sich in ihren Offenstall zurückziehen.

Das Land, auf dem unsere Schafe weiden, grenzt direkt an unser Grundstück. So können wir die Tiere stets beobachten und uns an ihrer Anwesenheit freuen. Ein enger, vertrauensvoller Kontakt ist auf diese Weise entstanden.

Hier ist unser erstes Mutterschaf Emmi mit ihrer Tochter Eeni (geb. April 2009) zu sehen.

Emmi wurde zehn Jahre alt und starb im Mai 2011 einen natürlichen Tod.
Nachdem sie noch lange Streifzüge auf der Weide unternommen hatte, legte sie sich zum Sterben hin. Ihre Tochter Eveline, die von der kleinen Herde die Leit-Aue ist, verabschiedete sich von ihr und sorgte dafür, dass sie in Ruhe sterben konnte. Die übrige Herde bildete einen Halbkreis von ein paar Metern zu Emmi, den sie erst auflösten, als Emmi gestorben war.


Unter www.kolkhof.de finden Sie viele weitere Bilder von unseren Schafen.